Wir über uns
TICE - Moderne Mobilität für den Süden



Mobilität ist ein unverzichtbarer Bestandteil unseres modernen Alltags. Sei es der Weg zur Schule oder zum Arbeitsplatz, die täglichen Erledigungen oder die Fahrt in den Urlaub - ein reibungsloser Tagesablauf ist für uns untrennbar mit der Notwendigkeit verbunden, möglichst zügig von A nach B zu gelangen. Eine immer höhere Verkehrsdichte bei gleichzeitig steigenden Mobilitätsbedürfnissen stellt somit auch höhere Anforderungen an die Leistungsfähigkeit öffentlicher Verkehrsmittel.

Komponenten wie Pünktlichkeit, Umweltverträglichkeit, Sicherheit und Komfort spielen dabei eine immer entscheidendere Rolle - ein Gesamtkonzept, dessen Realisierung sich TICE voller Engagement verschrieben hat. Serviceorientiert und innovativ, flexibel und transparent präsentiert sich TICE als moderner Betrieb, der permanent bestrebt ist, sein Angebot auf die Mobilitätsansprüche seiner zahlreichen Fahrgäste auszurichten und entsprechend zu verbessern.


TICE - Ein Stück Geschichte des Südens

Von der ersten Tram ...
Seit nunmehr 75 Jahren sorgt TICE für mehr Mobilität im Süden und verfügt somit über einen reichen Erfahrungsschatz in Sachen öffentlicher Transport.

Die gesamte Region war auf den Beinen, als sich am Morgen des 29. Mai 1927 die erste Tram in Bewegung setzte. Bereits 1914 war die Betreiberfirma - das interkommunale Syndikat TICE - gegründet worden, doch es vergingen dreizehn Jahre bis die gesamte Infrastruktur hergerichtet und alle Hindernisse für die Inbetriebnahme der ersten Straßenbahn ausgeräumt waren. Im Gründungsjahr verfügte das Tramsyndikat über 25 Triebwagen und fünf Anhänger, die schnell zu einem festen Bestandteil des Straßenbilds im Süden wurden. Doch auch schon damals pendelten drei Autobusse zwischen Esch und Differdingen. Vor allem für die zur Schicht fahrenden Arbeiter war dieses neue Transportmittel ein entscheidender Fortschritt, mussten sie doch zuvor bei jeder Witterung mit dem Fahrrad zum Werk fahren.

... zum modernen Fuhrpark
Nach fast 30 Jahren endete das Tramzeitalter am 22 September 1958, an dem die letzten Straßenbahnen ihren Dienst zwischen Kayl und Esch versahen. Der Verkehr mit modernen Dieselfahrzeugen war sparsamer, benötigte weniger Personal und es entfiel der kostspielige Unterhalt der Traminfrastruktur. Jetzt übernahmen 32 Autobusse die alten Tram-Strecken.

Sicher, preisgünstig, ökologisch und komfortabel stehen die Dienstleistungen von heute 78 Bussen, davon 22 Erdgasbusse, der TICE Kundschaft von 4:00 Uhr morgens bis Mitternacht zur Verfügung - Mobilität mit Tradition für den Süden.



TICE als Wirtschaftsmotor


TICE begleitet den Strukturwandel im Süden
Mobilität und Wirtschaftswachstum sind eng miteinander verknüpft. Bereits die Gründerväter des TICE wussten um die Bedeutung eines gut funktionierenden öffentlichen Personennahverkehrssystems für die nachhaltige Prosperität einer starken und zukunftsorientierten Wirtschaftsregion im Herzen Europas. Im Kanton Esch lebt auf knapp sechs Prozent der Fläche gut ein Drittel der Gesamtbevölkerung des Herzogtums. Täglich strömen Tausende Pendler ins Land. Neue Industrie- und Dienstleistungsunternehmen siedeln sich im einst "Eisernen Herzen" Luxemburgs an und wandeln damit die Wirtschaftsstruktur des Südens. Die hervorragende Erreichbarkeit der Region spielt bei dieser Standortentscheidung eine bedeutende Rolle. Innerhalb der Region bietet TICE mit seinem attraktiven Mobilitätsangebot einen entscheidenden Beitrag zu dieser Entwicklung.

TICE als Arbeitgeber
Neben Aspekten der Wirtschaftlichkeit gilt ein besonderes Augenmerk auch der harmonischen Verbindung von Mobilität und Lebensqualität - eine Herausforderung, der sich die 300 TICE Mitarbeiter täglich stellen. Ein modernes Dienstleistungs- und Serviceunternehmen kann nur erfolgreich sein, wenn es über gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter verfügt. Jeder TICE-Angestellte durchläuft ein mehrstufiges Auswahlverfahren sowie eine gründliche Ausbildungs-, Einarbeitungs- und Weiterbildungsphase. Dabei steht unseren Bus-Chauffeuren neben ihrer persönlichen Qualifikation auch hervorragendes Material zur Verfügung: Mit der ständigen Kontrolle, Wartung und Pflege sind 36 versierte Mitarbeiter im Buszentrum in Esch betraut. Regelmäßige und ausgesprochen sorgfältige technische Kontrollen sind selbstverständlich; darüber hinaus wird unsere Busflotte jährlich modernisiert, erweitert und neuesten Sicherheits- und Komfortstandards angepasst.

 


TICE im sozialen Kontext

TICE - unser Beitrag für die Umwelt
Ständig verbesserter Lärmschutz, gedrosselter Energieverbrauch und natürlich ein geringeres Verkehrsaufkommen (bezogen auf die Zahl der Fahrgäste) machen den Bus zum umweltfreundlichsten Verkehrsmittel. Mit der Inbetriebnahme von ergasbetriebenen Bussen hat TICE zudem als das erste Luxemburger Busunternehmen voll auf die "grüne Karte" gesetzt. Im Vergleich zu Dieselfahrzeugen ist die Emissionsminderung bei Erdgasbussen enorm: 46 % weniger Kohlenwasserstoff, 75 % weniger Kohlenmonoxid und 57 % weniger Stickoxide lassen die Umwelt aufatmen.

Gleichzeitig sorgen verbesserte interne Arbeitsabläufe, abgestimmte Fahrpläne, Taktverkehr und zusätzliche Angebote für kürzere Fahrzeiten und bessere Erreichbarkeit - ein Service, der in seiner Zuverlässigkeit und Effizienz immer mehr Fahrgäste überzeugt. Busfahren lohnt sich also dreifach: für jeden Einzelnen, für den Süden und für unsere Umwelt.

TICE - unsere Verantwortung für soziale Ausgewogenheit

Demokratische Organisationsstrukturen und ein hohes Maß an wirtschaftlicher aber auch sozialer Verantwortung für die gesamte Region sind die Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie des Syndikats. Unsere TICE-Flotte ist nicht nur schnell, sicher und umweltfreundlich, sondern auch kostengünstig und bequem: ein Angebot, das in seinem überzeugenden Gesamtkonzept ausnahmslos alle Bevölkerungsgruppen anspricht. Wir achten sehr auf den Komfort unserer Fahrgäste, sind dabei aber auch auf die besonderen Bedürfnisse älterer und behinderter Menschen bedacht: Breite, niedrige Türen erleichtern das Einsteigen; ein gutes Sitzangebot, ansprechendes Design und leise Motoren erhöhen den Fahrkomfort.

TICE - mehr Transparenz, mehr Dialog

Um unser Serviceangebot besser an die spezifischen Ansprüche unserer Fahrgäste anpassen zu können, bemühen wir uns zusätzlich um bessere Information und Kommunikation nach innen und außen. Wir wollen den direkten Dialog mit den Menschen im Süden intensivieren. Seit 2001 erscheinen die TICE News. Darüber hinaus sprechen wir die Bevölkerung über Presseinformationen und -mitteilungen, Informations veranstaltungen, Plakatkampagnen und Sonderaktionen an.

Die Eröffnung der TICE Web Site markiert einen weiteren Meilenstein unseres Informationsservice: jetzt ist TICE nicht nur im Nahverkehr, sondern auch virtuell "im Netz": Ihre persönlichen Anregungen sind uns in dabei ausgesprochen wichtig und herzlich willkommen!



Links

Partnergemeinden des TICE-Syndikats:

Öffentlicher Transport:

Zurück zum Seitenanfang

Copyright © 2010 TICE. Powered by Joomla
Template designed by Towfiq I.